NEWS 20. 01. 2004
 

Israel will orthodoxen Patriarchen Irinaios doch anerkennen

Der vor zweieinhalb Jahren gewählte griechisch-orthodoxe Patriarch von Jerusalem, Irinaios I., wird nun doch vom Staat Israel anerkannt.

>>mehr

"Laizität": Paris widerspricht dem Papst

Die französische Expertenkommission für weltanschauliche Neutralität hat die jüngste Kritik von Papst Johannes Paul II. an Gefährdungen der Religionsfreiheit in europäischen Staaten zurückgewiesen.

>>mehr

EU-Kommissar: Religiöser Extremismus ist Quelle weltweiter Konflikte

Religiöser Extremismus und Habgier sind nach Ansicht des EU-Flüchtlingskommissars Poul Nielson die größten Quellen für Konflikte weltweit.

>>mehr

Habermas und Ratzinger debattierten über "Grundlagen eines freiheitlichen Staates"

Im Rahmen einer von der Katholischen Akademie Bayern veranstalteten Diskussion sprachen der katholische Kurienkardinal Joseph Ratzinger und der Philosoph Jürgen Habermas über die "vorpolitischen moralischen Grundlagen eines freiheitlichen Staates".

>>mehr

Deutsche Bischofskonferenz warnt vor Legalisierung der Sterbehilfe

Die katholische Deutsche Bischofskonferenz hat anlässlich einer bevorstehenden Entscheidung des Europarates vor einer Legalisierung der Sterbehilfe und einer Option auf eine "freiwillige Euthanasie" gewarnt.

>>mehr

Erzdiözese Wien startet telefonischen "Priesternotruf"

In Wien steht Hilfesuchenden ab sofort und rund um die Uhr ein "Priesternotruf" zur Verfügung.

>>mehr

Kardinal Ratzinger dementiert Rückzug

Als falsch hat der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Kurienkardinal Joseph Ratzinger, Zeitungsmeldungen über seinen angeblich unmittelbar bevorstehenden Rückzug aus dem Amt bezeichnet.

>>mehr

Deutschland: Neuer Nuntius des Vatikans

Heute, Dienstag, nimmt Erzbischof Erwin Josef Ender in Berlin seine Arbeit als Apostolischer Nuntius in Deutschland auf. Er ist der erste Deutsche, der Botschafter des Heiligen Stuhls in Berlin wird.

>>mehr

Seitenanfang