Kardinal Franz König – ein bewegtes Leben

An seinem 95. Geburtstag kann Kardinal Franz König auf ein erfülltes Leben zurückblicken.

"Rex" oder "King" wurde er von seinen Mitschülern nicht nur wegen seines Familiennamens genannt – auch seine ausgezeichneten Schulerfolge brachten dem späteren Kardinal, Franz König, diesen Spitznamen ein. Das liegt nun schon rund 80 Jahre zurück.

Kindheit, Schulzeit, Studienzeit

Am 3. August 1905 wurde Franz König als "Bauernbub" im niederösterreichischen Warth bei Rabenstein an der Pielach als ältestes von neun Kindern geboren. Nach dem frühen Tod seines Vaters heiratete seine Mutter wieder und nahm den Namen Kaiser an. Im Stiftsgymnasium Melk an der Donau maturierte der begabte Franz König mit Auszeichnung und richtete dann seinen Blick nach Rom. Dort studierte der wissbegierige junge Mann an der päpstlichen Universität Gregoriana Philosophie, Theologie und altpersische Religion und erweiterte seine Sprachkenntnisse: Mehr als zehn Fremdsprachen erlernte der Kardinal im Laufe der Jahre. Drei Jahre nach seiner Promotion zum Dr. phil wurde Franz König am 29. Oktober 1933 zum Priester geweiht. Damit begann Franz Königs engagierte kirchliche Laufbahn:

Kirchliche Stationen

1934 – 1937: Kaplan in der Diözese St. Pölten in den Pfarren Altpölla, Neuhofen an der Ybbs, St. Valentin und Scheibbs

1936: Promotion zum Dr. theol.

Ab 1938: Domkurat und Jugendseelsorger in der Diözese St. Pölten

1945: Habilitation als Privatdozent für Religionswissenschaften im Rahmen des Faches der alttestamentlichen Wissenschaften

ab 1945: Religionsprofessor in Krems

1948: Berufung als a.o. Professor für Moraltheologie nach Salzburg

31. 8. 1952: Weihe zum Bischof im Dom zu St. Pölten

10. 5. 1956: Ernennung zum Erzbischof von Wien und Übernahme der Erzdiözese Wien

15. 12. 1958: Aufnahme in das Kardinalskollegium durch Papst Johannes XXIII.

1965 - 1981 Leiter des vatikanischen Sekretariates für die Nichtglaubenden

bis 1985: Erzbischof von Wien

 

Lesen Sie mehr über Kardinal Franz König:
Kardinal Franz König wird 95
Kardinal Franz König - wofür er steht

 

Pfeil zum Seitenanfang Seitenanfang  Pfeil zum Seitenanfang weitere News

 

Letztes Update dieser Seite am  11.07.2006 um 09:43